Skip to main content

Wie funktioniert die Wartung von einem elektronischen Durchlauferhitzer?

Elektronische Durchlauferhitzer sollten regelmäßig gewartet werden. Der Grund dafür ist, dass somit die Betriebssicherheit des Geräts abgesichert wird. Daneben kann eine regelmäßige Wartung auch dazu beitragen, dass das Gerät Energie spart.

Wartung per Fachmann

Es gibt Wartungsarbeiten am elektronischen Durchlauferhitzer, die der Fachmann durchführen sollte. Das gilt vor allem für Geräte, die mit Starkstrom betrieben werden und sehr alt sind. Ein Fachmann überprüft das Innenleben des Modells. Dort wird geschaut, ob die Verkabelung im Gerät nicht überlastet ist. Ist das der Fall, kann es zu einer Überhitzung kommen, was wiederum zu einem Brand führen kann. Durch diesen können die Isolierungen der Kabel wegschmelzen, was zu Kurzschlüssen führt. Dann wird der komplette Schaltkreis des elektronischen Durchlauferhitzers zerstört und das Gerät fällt aus.

Entkalkung des elektronischen Durchlauferhitzers

Eine weitere Arbeit, die unbedingt ein Fachmann übernehmen sollte, ist die Entkalkung eines elektronischen Durchlauferhitzers. Vor allem bei Geräten, die täglich mit sehr kalkhaltigem, harten Wasser in Berührung kommen, können Einzelteile des Durchlauferhitzers verkalkt sein. Dann arbeitet der elektronische Durchlauferhitzer nicht mehr so effektiv wie er sollte. Daneben wird mehr Energie zum Erwärmen des Wassers benötigt. Deshalb ist es wichtig, dass die Geräte regelmäßig entkalkt werden. Ein Fachmann kann sehr schnell feststellen, ob das Entkalken notwendig ist. Eine Entkalkung des Gerätes ist nur notwendig, wenn es sich um ein Modell mit Blankdraht-Heizsystemen handelt.

Neue Geräte ohne Wartung

Neue elektronische Durchlauferhitzer sind in der Regel wartungsfrei. Das heißt, dass eine Wartung nicht nötig ist, außer es gibt Probleme mit dem Modell. Dann sollte man unbedingt einen Fachmann aufsuchen, damit dieser das Gerät auf Fehler untersucht. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollte man in die Gebrauchsanweisung schauen, um herauszufinden, ob eine Wartung des Gerätes in regelmäßigen Abständen notwendig ist. Des Weiteren kann der Kunden-Service des Herstellers helfen, um auf die Frage eine Antwort zu erhalten.

Lohnt sich eine Wartung?

Wenn ein elektronischer Durchlauferhitzer kaputt geht, sollte man überlegen, ob sich ein Neukauf eher als eine Wartung lohnt. Vor allem bei sehr alten Modellen ist es in den meisten Fällen sinnvoller, ein neues Gerät anzuschaffen, als das alte Modell reparieren zu lassen. Hier kann ein Anruf bei einem Elektroniker bzw. Installateur helfen, um einen groben Kostenvoranschlag der Reparatur zu erhalten. Fällt dieser sehr hoch aus, hilft ein Blick auf das Angebot der elektronischen Durchlauferhitzer auf dem Markt.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *