Skip to main content

Welchen Wasseranschluss brauche ich für einen elektronischen Durchlauferhitzer?

Die meisten elektronischen Durchlauferhitzer sind in Bezug auf ihre Anschlüsse genormt. Das heißt, dass es sich um genormte Anschlüsse handelt. So auch bei dem Wasseranschluss für den Durchlauferhitzer. Sollte der Anschluss nicht auf das zugehörige Teil beim Durchlauferhitzer passen, gibt es sogenannte Adapter-Sets. In diesen befinden sich Adapter für den Durchlauferhitzer, damit dieser auf die genormten Wasseranschlüsse passt.

Die Wasseranschlüsse liegen bei den Geräten in einem Abstand von 100mm. Der Kaltwasserzulauf befindet sich immer auf der rechten Seite des Durchlauferhitzers. Zudem sollte man wissen, dass die Anschlüsse in ½ Zoll ausgeführt sind. Der Durchlauferhitzer wird mit dem Wasseranschluss mit einem Schraubanschluss verbunden.

Einfach Montage dank Norm

In der Regel montiert man die universellen Wasseranschlüsse als Kreuzstücke an die Doppelnippel, die aus der Wand ragen. Dann kann der elektronische Durchlauferhitzer an die Montageleiste gesetzt werden, die man an der Wand angebracht hat. Wenn vorher ein altes Gerät installiert war, kann es sogar sein, dass man das neue Modell an die alte Montageleiste befestigen kann. Nachdem der Wasseranschluss installiert wurde, folgt die Installation des Elektroanschlusses.

Den Durchlauferhitzer richtig mit der Wasserleitung verbinden

Beim Anschließen eines elektrischen Durchlauferhitzers geht man so vor:

Wenn keine passende Montageleiste an der Wand hängt, muss diese neu befestigt werden. Die meisten Modelle werden mit Montageleiste geliefert. Danach wird die Wasserleitung für die Kaltwasserzufuhr gereinigt und ausgespült. Wenn die Leitung schon Anschlussvorrichtungen besitzt, können diese genutzt werden. Wenn nicht, müssen entsprechende Anschlüsse an die Leitung befestigt werden.

Der Zulauf des Wassers wird beim Durchlauferhitzer immer mit blau markiert. Der Auslauf hat eine rote Markierung. Nachdem die Anschlusse mit den richtigen Ventilen beim Durchlauferhitzer verbunden sind, kann das Gerät aufgehangen werden. Zudem muss noch die Stromzufuhr geregelt werden.

Sobald der Durchlauferhitzer richtig angebracht ist, muss der Wasserstrahl angepasst werden. Hier ist es wichtig, dass der Wasserstrahl passgenau ist, also nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig Wasser hindurch fließt.

Profihände sind gefragt

Die Installation des elektronischen Durchlauferhitzers sollte man als Laie lieber einem Profi überlassen, vor allem, wenn es sich um ein Gerät mit Starkstrom handelt. Bei kleinen Durchlauferhitzern, die einfach nur an eine Steckdose verbunden werden, ist ein Experte nicht immer nötig. Dennoch: Wer keine Ahnung von der Materie hat, dem bringt eine Bedienungs- und Montageanleitung auch nicht viel. Deshalb sollte man immer auf Nummer Sicher gehen und einen Fachmann die Arbeit machen lassen.


Kommentare

Josef Michels 17. Mai 2018 um 18:46

Sind die Wasseranschlüsse des De. immer im unten im Gerät? ist der Stromanschluß oben oder unten im Gerät?

Antworten

jan 23. Mai 2018 um 8:04

Ja, so ziemlich alle Geräte sind so aufgebaut

Antworten

Nurovic 29. Mai 2018 um 19:23

Hallo.Wie reich ist mindestens Wasser Druck für elektronischerdurhlauferhitzer? Wifi Minimum bar ist reicht? Danke

Antworten

jan 30. Mai 2018 um 10:12

Hallo
Wenn ich Ihre Frage richtig verstanden habe, ist geringer Wasserdruck kein Problem für elektronische Durchlauferhitzer, da diese den Druck automatisch regeln.

Antworten

Ulrich Derndorff 24. Juni 2018 um 18:59

Welcher Wasserleitungsquerschnitt ist für den Zulauf optimal. (1/2″ Anschluß)
Reichen bei Sanipex MT oder Classik 16er Rohre?
Was passiert wenn deutlich kleiner angeschlossen wurde?

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *